Gesellschaftsmitteilungen

der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung

Mitteilung 2009 (3)

p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216 Homepage: www.magnesium-research.info

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich hoffe, Sie haben alle einen schönen und erholsamen Sommer verbracht und sind voller Energie für den Start in den Herbst.

Der erste Durchgang ist die Sitzung der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung im Verband des Österreichischen Internisten-Kongresses vom 17. bis 19. September 2009 in Wien im Hörsaalzentrum des AKH. Die Magnesiumsitzung mit dem Titel „Magnesium – ein klinisches Back-up“ wird am Samstag, den 19. September 2009 von 8.30 bis 10.00 h abgehalten werden. Den Vorsitz führt Prof. Dr. A. Laggner, die Vortragenden sind Prof. Dr. W. Druml (Nephrologie), Prim. Prof. Dr. P. Schenk (Pulmologie) und Prof. Dr. R. Smetana (Kardiologie).

Die weiteren Durchgänge sind das XII. International Magnesium Symposium vom 22. bis 25. September 2009 in Iasi/ Rumänien und das 29. Symposium der Deutschen Gesellschaft für Magnesiumforschung vom 16. bis 17. Oktober 2009 in Fulda/Deutschland.

Die besonders wichtige Mitteilung erfolgt nun zum Abschluss: Die bereits angekündigte Website der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung ist fertig gestellt und kann ab sofort im Internet unter www.magnesium-research.info aufgerufen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident 

Mitteilung 2009 (2)

p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Jahresverlauf streicht zügig voran, der Sommer steht kurz bevor, daher bereits die Informationen für den Herbstdurchgang:

Die Magnesiumsitzung der Österreichischen Gesellschaft für Magnesiumforschung im Verband der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin führt den Titel „Magnesium – ein klinisches Back-up“. Die eingeladenen Redner – Prof. Dr. Druml, Prim. Prof. Dr. Schenk, Prof. Dr. Smetana – werden zu den Themata Nephrologie, Pulmologie und Kardiologie State-of-the-Art-Vorträge halten. Der Internistenkongress findet vom 17. bis 19. September 2009 in Wien im AKH-Hörsaalzentrum statt. Die Magnesiumsitzung wird entweder am 17. oder 18. September von 8.00 bis 9.30 h abgehalten werden. Die letzten Details sind dann aus dem endgültigen Kongressprogramm zu entnehmen.

Ich verbleibe nunmehr mit besten Wünschen für einen schönen und erholsamen Sommer und freue mich auf Ihr Kommen zur Magnesiumsitzung!

Herzlichst
Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident

Mitteilung 2009 (1)

p. A. Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Universitätsklinik für Innere Medizin II, Abt. Kardiologie, A-1090 Wien, Währinger Gürtel 18–20, Tel. 01/40400-4614, Fax 01/40 400-4216

Die Feiertage zur Jahreswende sind vorbei, das Neue Jahr ist voll angelaufen und ich hoffe Sie alle haben eine angenehme und erholsame Zeit verbracht.

Die ersten Informationen in diesem Jahr beziehen sich auf die Magnesiumsitzung im Verlaufe der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin vom 17.09. – 19.09.2009 in Wien. Der Titel der Magnesiumsitzung lautet „Magnesium – ein klinisches Backup“. Als eingeladene Redner werden Prim. Prof. Dr. Schernthaner, Prof. Dr. Druml und Prof. Dr. Smetana zu den Themata Diabetologie, Nephrologie bzw. Kardiologie Vorträge halten. Die weiteren Details erfolgen in den nächsten Mitteilungen der Österreichischen Magnesiumgesellschaft.

Mit freundlichen Grüßen
Univ.-Prof. Dr. Ronald Smetana, Präsident

Weitere Gesellschaftsmitteilungen:    2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002 - 2001

Magnosolv - Granulat
 
Magnofit direkt